Tipps von Rosalie

Trockenblumen sind der Trend des Sommers. Aber wie trockne ich Blumen richtig?

Es gibt drei Methoden, um Blumen zu trocknen:

1. Blumen an der Luft trocknen

2. Blumen im Ofen trocknen

3. Blumen pressen

Blumen an der Luft zu trocknen ist die bekannteste und einfachste Methode

Man kann sie für zahlreiche Blumensorten anwenden und sowohl für einzelne Blumen als auch für ganze Sträuße.

So gehts:

Zuerst sollte man überlegen, welche Blumen man verwenden möchte und ob die Blumen einzeln oder zusammengetrocknet werden sollen. Dann entfernt man die Blätter vom Stiel an der Stelle, an der man sie zusammenbinden möchte. Ein Naturgarn eignet sich gut, um sie zusammen zu binden. Das Garn sollte man so binden, dass man sie daran aufhängen kann. Ratsam ist es nun die Blumen an einem dunklen, warmen und trockenen Ort kopfüber zu trocknen. Zwei bis vier Wochen brauchen sie nun, um zu Trockenblumen zu werden. Zum Abschluss kann man die Blumen mit Haarspray fixieren, um sie vor Brüchen zu schützen.

Wunderschöne Ergebnisse erlangt man mit Rosen. Wir empfehlen Strauß Aglaia

Manche Blumen kann man auch direkt in der Vase trocknen. Einfach ohne Wasser in der Vase arrangieren und nach zwei bis vier Wochen hat man seinen selbst getrockneten Trockenstrauß!

Dafür geeignet sind Limonium, Eukalyptus, Pampas Gras, Craspedia, Schleierkraut. Wir empfehlen Strauß Julietta.

Blumen im Backofen zu trocknen ist schnellste Methode

So gehts:

Man überlege, welche Blumen man trocknen möchte. Alle Blumensorten sind bei dieser Variante möglich. Man benötigt einen feinmaschigen Draht in der Größe der Menge der Blumen. Am besten man schneidet ihn auf die Größe zurecht. Nun steckt man die Blumen einzeln in den Draht. Der Draht hält nun die Blumen an der Blüte und die Stiele baumeln herab. Die Konstruktion legt man nun auf in den Ofen und heizt ihn für mehrere Stunden bei 35 - 38 °C ein. Beim Herausnehmen drauf achten, dass sie noch kühlen müssen. Zum Abschluss ist eine Fixierung mit Haarspray empfohlen.

Wir empfehlen den Überraschungsstrauß Teilen Sie gern der Blumenwerkstatt Ihr Vorhaben mit und Sie erhalten geeignete Blumen.

Blumen zu pressen eignet sich vor allem für einzelne Blüten oder Blumen

So gehts:

Zuerst ist es ratsam darüber nachzudenken, welche Blüten oder Blumen man verwenden möchte. Dann lege man die Blumen zwischen saugfähiges Papier, beispielsweise Wellpappe, Löschpapier oder Zeitung. Auf Blume und Papier sollte man nun einen schweren Gegenstand legen, beispielsweise ein dickes Buch. Nach drei bis vier Wochen sind die Blumen getrocknet und bereit zur weiteren Verwendung. Beispielsweise kann man Briefe und Geschenke damit verschönern.

Zu den Sträussen: hier klicken!

So wichtig wie frisches Wasser: der Anschnitt

Damit die Blumen in der Vase länger leben, gibt es ein paar ganz einfach Tipps und Tricks. Neben frischem Wasser und der Verwendung von Blumennahrung ist es der richtige Anschnitt, der den Unterschied ausmachen kann. Dazu gibt es eine einfache Faustregel: harte Stiele schräg anschneiden, weiche Stiele gerade einschneiden.

Der Sommer ist die Jahreszeit für Hochzeiten. Die ersten Einladungen des Jahres trudeln für Mai bis Juni ein, und dann geht es durch bis September. Immer wieder ist es ein berührender Moment, wenn sich ein Paar am Standesamt oder in einer prächtigen Kirche das Jawort gibt. Und immer wieder steht die Überlegung im Raum: Was könnte das perfekte Hochzeitsgeschenk für die beiden sein?

Wir lieben die warmen Temperaturen, die lauen Sommernächte, ausgiebiges Baden, unsere sommerliche Kleidung und fröhliche Gartenpartys. Dennoch macht uns bisweilen die Sonne mit ihrer unerbittlichen Hitze sehr zu schaffen. Wir fühlen uns matt und antriebslos, und in den meisten Fällen hilft es dann, viel zu trinken. Ebenso ergeht es unseren Lieblingen, den Blumen. Auch sie haben derzeit einen erhöhten Bedarf an Wasser, und wir sollten darauf achten, dass sich immer ausreichend frisches Wasser in der Vase befindet. Aber was kann man eigentlich darüber hinaus noch tun, damit sich die Blumen auch im Sommer länger in der Vase halten? Im Folgenden ein paar Tipps: